Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorBruder, Ilvio
dc.contributor.authorKlettke, Meike
dc.contributor.authorMöller, Mark Lukas
dc.contributor.authorMeyer, Frank
dc.contributor.authorHeuer, Andreas
dc.contributor.authorJürgensmann, Susanne
dc.contributor.authorFeistel, Susanne
dc.date2017-07-01
dc.date.accessioned2018-01-08T08:07:52Z
dc.date.available2018-01-08T08:07:52Z
dc.date.issued2017
dc.identifier.issn1610-1995
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/11005
dc.description.abstractDas Datenmanagement für heterogene Umweltdaten wird am Beispiel verschiedener Projekte aus dem maritimen Umfeld gezeigt. Besonderer Schwerpunkt dabei sind eine Pipeline zur Integration heterogener Forschungsdaten, die Nachvollziehbarkeit der Daten (Data Provenance) und die Berücksichtigung temporaler Aspekte bei der Erhebung, Speicherung und Auswertung der Daten.
dc.publisherSpringer
dc.relation.ispartofDatenbank-Spektrum: Vol. 17, No. 2
dc.relation.ispartofseriesDatenbank-Spektrum
dc.titleDaten wie Sand am Meer – Datenerhebung, -strukturierung, -management und Data Provenance für die Ostseeforschung
dc.typeText/Journal Article
mci.reference.pages183-196
gi.identifier.doi10.1007/s13222-017-0259-4


Dateien zu dieser Ressource

DateienGrößeFormatAnzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

Zur Kurzanzeige