Show simple item record

dc.contributor.authorBrodt, Andreas
dc.contributor.authorMitschang, Bernhard
dc.date2013-07-01
dc.date.accessioned2018-01-10T13:19:06Z
dc.date.available2018-01-10T13:19:06Z
dc.date.issued2013
dc.identifier.issn1610-1995
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/11686
dc.description.abstractRDF erfreut sich als Datenformat wachsender Beliebtheit aufgrund seiner Fähigkeit, (semi-)strukturierte Daten ohne vordefiniertes Datenbankschema verwalten zu können. Das Gros der Forschung im Bereich RDF-Datenbanken konzentrierte sich bislang auf die Suche komplexer Graphmuster, die Ressourcen anhand ihrer Beziehungen identifizieren. Eine „Record-orientierte“ Sicht auf die Attribute der Ressourcen, wie von RDBMS gewohnt, ist hierbei oft ineffizient, da die einzelnen Attribute erst zu Records verbunden werden müssen. Außerdem sind RDF-Datenbanken oft auf die Suche exakter Graphmuster optimiert, was wertbasiertes Suchen mit beliebigen Vergleichsoperatoren erschwert.Wir stellen einen Ansatz vor, der die Attributwerte von Ressourcen in RDF-Datenbanken effizient ermittelt, ohne die Effizienz der komplexen Graphmustersuche zu kompromittieren. Hierzu bestimmen wir zuerst die Ressourcen, die der Anfrage entsprechen, und laden dann alle ihre Attributwerte gleichzeitig, unter Ausnutzung zusammenhängender Speicherbereiche. Außerdem stellen wir am Beispiel von Geodaten vor, wie domänenspezifische Indexe in RDF-Datenbanken integriert werden können, um wertbasierte Anfrageprädikate effizient auszuführen.
dc.publisherSpringer
dc.relation.ispartofDatenbank-Spektrum: Vol. 13, No. 2
dc.relation.ispartofseriesDatenbank-Spektrum
dc.subjectRDF
dc.subjectSPARQL
dc.subjectTriple-Store
dc.titleEffiziente Verarbeitung allgemeiner Anfragen in RDF Triple-Stores
dc.typeText/Journal Article
mci.reference.pages101-110
gi.identifier.doi10.1007/s13222-013-0130-1


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

Show simple item record