Show simple item record

dc.contributor.authorKühn, Andreas
dc.contributor.authorWalser, Konrad
dc.contributor.authorRiedl, Reinhard
dc.date2009-08-01
dc.date.accessioned2018-01-16T12:20:13Z
dc.date.available2018-01-16T12:20:13Z
dc.date.issued2009
dc.identifier.issn2198-2775
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/14521
dc.description.abstractIT-Erfolgsfaktoren beschreiben Bedingungen, die maβgeblich zur erfolgreichen Umsetzung von IT-Projekten beitragen. Über das IT-Risikomanagement wird dabei präventiv versucht, kritischen Erfolgsfaktoren Rechnung zu tragen, was u.a. durch den Einsatz von IT-Governance-Methoden unterstützt und geprüft werden kann. Der vorliegende Beitrag setzt sich mit der Beziehung zwischen IT-Risikomanagement und IT-Erfolgsfaktoren im eGovernment und deren Zusammenhang auseinander. Dazu werden Erfolgsfaktoren aus acht Studien ausgewertet und konsolidiert. Es wird der Frage nachgegangen, inwieweit die identifizierten Erfolgsfaktoren in den in der schweizerischen Bundesverwaltung eingesetzten IT-Governance-Methoden im IT-Risikomanagement berücksichtigt werden. Aus der theoretischen Gegenüberstellung wird zusätzlicher Handlungsbedarf in der Methodenunterstützung für das Risikomanagement ersichtlich, um Risiken im eGovernment effektiv antizipieren zu können.
dc.publisherSpringer
dc.relation.ispartofHMD Praxis der Wirtschaftsinformatik: Vol. 46, No. 4
dc.relation.ispartofseriesHMD Praxis der Wirtschaftsinformatik
dc.titleBeziehung zwischen IT-Erfolgsfaktoren und IT-Risikomanagement im eGovernment
dc.typeText/Journal Article
mci.reference.pages100-110
gi.identifier.doi10.1007/BF03340385


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

Show simple item record