Show simple item record

dc.contributor.authorHelmreich, Martin
dc.contributor.authorRiehle, Dirk
dc.date2012-02-01
dc.date.accessioned2018-01-16T12:22:38Z
dc.date.available2018-01-16T12:22:38Z
dc.date.issued2012
dc.identifier.issn2198-2775
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/14802
dc.description.abstractenIn fast jedem Softwareprodukt, auch in großer Standardsoftware, sind heute Open-Source-Komponenten enthalten. Die Hersteller dieser Software müssen die Geschäftsrisiken, die mit der Integration von Open-Source-Software in kommerzielle Produkte verbunden sind, verstehen und vernünftig managen. Dieser Beitrag zeigt ein Modell verschiedener rechtlicher, technischer und sozialer Risiken auf, die durch unkontrollierten Einsatz von Open-Source-Software entstehen, und erläutert ausgewählte Erfolgsmethoden der Open Source Governance, die von führenden Firmen angewandt werden. Das Modell ist das Analyseergebnis von fünf mit großen deutschen Softwareherstellern geführten Interviews sowie weiterer Literaturrecherche.
dc.publisherSpringer
dc.relation.ispartofHMD Praxis der Wirtschaftsinformatik: Vol. 49, No. 1
dc.relation.ispartofseriesHMD Praxis der Wirtschaftsinformatik
dc.titleGeschäftsrisiken und Governance von Open Source in Softwareprodukten
dc.typeText/Journal Article
mci.reference.pages17-25
gi.identifier.doi10.1007/BF03340659


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

Show simple item record