Show simple item record

dc.contributor.authorHinze, Udo
dc.contributor.authorBlakowski, Gerold
dc.contributor.editorBode, Arndt
dc.contributor.editorDesel, Jörg
dc.contributor.editorRathmeyer, Sabine
dc.contributor.editorWessner, Martin
dc.date.accessioned2018-01-25T09:08:37Z
dc.date.available2018-01-25T09:08:37Z
dc.date.issued2003
dc.identifier.isbn3-88579-366-0
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/15120
dc.description.abstractSoziale Eingebundenheit der Lernenden ist ein Schlüsselfaktor für E- Learning. Ein Ansatzpunkt hierfür ist das Blended Learning, dass durch die Einbeziehung von Präsenzlehre potenzielle Defizite minimieren soll. Für komplexe E- Learning Projekte wie die Virtuelle Fachhochschule ist dies aber alleine nicht ausreichend. Auch in den Onlinephasen ist es notwendig, informelle Kommunikation und damit die soziale Eingebundenheit in der Onlinelehre durch Lehrformen wie CSCL und technische Mittel zu fördern. Im Beitrag wird anhand der Evaluationsergebnisse gezeigt, wie diese Elemente in das didaktische Konzept der VFH einbettet sind und welche spezifische Rolle sie spielen. Insgesamt wird deutlich, das erst die didaktische Vielfalt im E-Learning und eine entsprechende technische Un- terstützung in Kombination mit Blended Learning den gewünschten Erfolg ergibt.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofDeLFI 2003, Tagungsband der 1. e-Learning Fachtagung Informatik, 16.-18. September 2003 in Garching bei München.
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-37
dc.titleSoziale Eingebundenheit als Schlüsselfaktor im E-Learning - Blended Learning und CSCL im didaktischen Konzept der VFHde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages57-66
mci.conference.locationGarching
mci.conference.date16.-18. September 2003


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record