Show simple item record

dc.contributor.authorTamm, Jan
dc.contributor.editorHaake, Jörg M.
dc.contributor.editorLucke, Ulrike
dc.contributor.editorTavangarian, Djamshid
dc.date.accessioned2018-01-25T09:10:28Z
dc.date.available2018-01-25T09:10:28Z
dc.date.issued2005
dc.identifier.isbn3-88579-395-4
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/15194
dc.description.abstractDer Einsatz von Prefetchingverfahren für verteilte, hypermediale Lernanwendungen ermöglicht es, zeitliche Verzögerungen während der Navigation des Lernenden durch das Hypermedium nachhaltig zu reduzieren. In diesem Papier wird ein Prefetchingansatz dargestellt, mit welchem gezielt die Lerndauer minimiert werden kann. Darauf basierend können die Lerninhalte innerhalb eines performanceorientierten Entwurfs segmentiert und sequenziert werden. Es werden für den Entwurf von Hypermedien verteilter Lernanwendungen ein Modell und ein darauf basierendes Op- timierungsproblem formuliert, Ergebnisse theoretischer Untersuchungen des Problems dargestellt und die Unterstützung von Entwurfsentscheidungen diskutiert.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofDeLFI 2005: 3. Deutsche e-Learning Fachtagung Informatik, 13. - 16. September 2005 in Rostock, Germany
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-66
dc.titlePrefetching für verteilte, hypermediale Lernanwendungen unter Berücksichtigung der Lerndauerde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages237-245
mci.conference.sessiontitleRostock
mci.conference.date13.-16. September 2005


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record