Show simple item record

dc.contributor.authorLucke, Ulrike
dc.contributor.authorManteuffel, Christian
dc.contributor.authorTavangarian, Djamshid
dc.contributor.editorMühlhäuser, Max
dc.contributor.editorRößling, Guido
dc.contributor.editorSteinmetz, Ralf
dc.date.accessioned2018-01-25T09:11:14Z
dc.date.available2018-01-25T09:11:14Z
dc.date.issued2006
dc.identifier.isbn978-3-88579-181-2
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/15239
dc.description.abstractDer Artikel diskutiert das Konzept mehrdimensionaler Lernobjekte, mit denen Forderungen nach redundanzfreiem, konsistentem und wartungsarmem Material begegnet werden kann, das zugleich automatisch an individuelle Bedürfnisse adaptierbar ist. Das Problem der Werkzeugunterstützung für alle Phasen im Lebenszyklus von Lernobjekten wird identifiziert. Während serverseitige Aspekte der Infrastruktur für die Verwaltung und die Verarbeitung von Lernobjekten (insbesondere unter Einsatz der XML-Technologie) hinreichend untersucht sind, ist noch immer ein Mangel an leistungsfähigen, komfortablen Werkzeugen zur flexiblen Erstellung und Nutzung von Lernobjekten erkennbar. Der Beitrag stellt hierfür drei Entwicklungen vor, die in besonderer Weise den Mehrwert mehrdimensionaler Lernobjekte gegenüber starrem Kursmaterial unterstützen. Damit werden die Vorteile innovativer eLearning-Technologie an den Nutzer weitergegeben.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofDeLFI 2006, 4. e-Learning Fachtagung Informatik, 11. - 14. September 2006, in Darmstadt, Germany
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-87
dc.titleWerkzeuge für mehrdimensionale Lernobjekte: das Woher und Wohinde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages171-182
mci.conference.locationDarmstadt
mci.conference.date11.-14. September 2006


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record