Show simple item record

dc.contributor.authorHermann, Julia
dc.contributor.authorPröbster, Monika
dc.contributor.authorMarsden, Nicola
dc.contributor.editorDachselt, Raimund
dc.contributor.editorWeber, Gerhard
dc.date.accessioned2018-07-09T08:40:19Z
dc.date.available2018-07-09T08:40:19Z
dc.date.issued2018
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/16644
dc.description.abstractUnser Beitrag zeigt den praktischen Einsatz der Persona-Methode, um im Zyklus eines Entwicklungsprojekts, Anforderungen zukünftiger Nutzer*innen zu integrieren und reflektieren. Das Projekt <Projektname> wird partizipativ in einem agilen Vorgehen umgesetzt und hat eine Lern- und Vernetzungsplattform für weibliche IT-Professionals zum Ziel. Im Fokus des Beitrags steht die methodentriangulatorische Weiterentwicklung der Persona-Beschreibung und Szenarien zu den jeweiligen Sprint-Zielen. Iterativ werden relevanten Erkenntnisse aus qualitativen und quantitativen Anforderungserhebungen in den Lebenszyklus von Personas und Entwicklungsprojekt integriert, um eine kontinuierliche Auseinandersetzung des Entwicklungsteams mit der Zielgruppe zu unterstützen und Anforderungen an einzelne Inkremente zu thematisieren.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofMensch und Computer 2018 - Tagungsband
dc.relation.ispartofseriesMensch und Computer
dc.subjectPersona
dc.subjectMixed-Method
dc.subjectRequirements Engineering
dc.subjectE-Learning
dc.subjectGender
dc.titleDas Leben der Gerel P. – Personas im Projektzyklusde
dc.typeText/Conference Poster
dc.pubPlaceBonn
mci.document.qualitydigidoc
mci.conference.sessiontitleKurzbeiträge
mci.conference.locationDresden
mci.conference.date2.-5. September 2018
dc.identifier.doi10.18420/muc2018-mci-0404


Files in this item

Thumbnail
Thumbnail

Show simple item record