Show simple item record

dc.contributor.authorWörz, Sascha
dc.contributor.authorBernhardt, Heinz
dc.contributor.authorHeizinger, Valentin
dc.contributor.authorEberhardt, Jan
dc.contributor.authorDamme, Thomas
dc.contributor.authorDamme, Bernd
dc.contributor.authorKluge, André
dc.contributor.authorGaese, Carl-Friedrich
dc.contributor.authorFock, Theodor
dc.contributor.editorClasen, Michael
dc.contributor.editorHamer, Martin
dc.contributor.editorLehnert, Susanne
dc.contributor.editorPetersen, Brigitte
dc.contributor.editorTheuvsen, Brigitte
dc.date.accessioned2018-10-10T08:18:08Z
dc.date.available2018-10-10T08:18:08Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.isbn978-388579-620-6
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/17099
dc.description.abstractDie Logistik-Optimierung in der Landwirtschaft gewinnt aufgrund steigender Mensch-Maschine-Kosten-Systeme in diesem Bereich immer mehr an Bedeutung. Dabei nimmt die Agrarlogistik eine Sonderrolle in der Logistik ein, da sie sowohl Elemente der allgemeinen Fahrzeuglogistik als auch Aspekte der Prozesslogistik von Produktionssystemen vereinen muss. Ein entscheidender Aspekt aus der Prozesslogistik ist für die Agrarlogistik die Maschinen-Maschinen-Interaktion. Der Produktionsprozess ist ohne gezielte räumliche und zeitliche Zusammenarbeit der einzelnen Maschinen nicht möglich. Bei der Analyse der allgemeinen Fahrzeuglogistik gehen die Anforderungen der Agrarlogistik noch darüber hinaus. Agrarfahrzeuge stellen besondere Anforderungen an die Verkehrswege. Ein weiterer entscheidender Unterschied der Agrarlogistik ist das Wegenetz. Zum Teil muss das Wegenetz vom Anwender selbst digitalisiert werden, da es sich um Feldwege handelt. Des Weiteren können sich die Fahrzeuge nicht nur auf den Feldwegen bewegen, sondern auch auf dem gesamten Feld. Ziel ist die Entwicklung eines Planungssystems für landwirtschaftliche Transporte, mit dessen Hilfe Ernteund Transportketten in einem System geplant, optimiert und koordiniert werden können, um so die Effizienz in der Agrarlogistik erheblich zu steigern. Vergleichbare Produkte existieren bisher nicht.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofIT-Standards in der Agrar- und Ernährungswirtschaft – Fokus: Risiko- und Krisenmanagement
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-261
dc.titleEntwicklung eines Planungssystems zur Optimierung von Agrarlogistik-Prozessende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages161-164
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationBonn
mci.conference.date24.-25. Februar 2014


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record