Show simple item record

dc.contributor.authorSteinhorst, Martin P.
dc.contributor.authorBahrs, Enno
dc.contributor.editorClasen, Michael
dc.contributor.editorKersebaum, K. Christian
dc.contributor.editorMeyer-Aurich, Andreas
dc.contributor.editorTheuvsen, Brigitte
dc.date.accessioned2018-10-31T12:29:07Z
dc.date.available2018-10-31T12:29:07Z
dc.date.issued2013
dc.identifier.isbn978-3-88579-605-3
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/17645
dc.description.abstractAudience Response Systeme (ARS) stellen eine Option dar, größere Gruppen anonym zu befragen und ihre Antworten synchron elektronisch zu speichern und zu verarbeiten. Für eine wissenschaftliche Erhebung eignen sich ARS insbesondere durch motivierende Effekte, die aus der Präsentation von Ergebnissen im Anschluss an eine Befragung und der Möglichkeit zur individuellen Reflexion des eigenen Antwortverhaltens auch im Kontext der Antwort der anderen Teilnehmer entstehen. Da der Umfang der Fragen gering gehalten werden sollte, kann ARS eine Ergänzung bzw. Vorbereitung von Laborexperimenten darstellen.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofMassendatenmanagement in der Agrar- und Ernährungswirtschaft – Erhebung – Verarbeitung – Nutzung
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-211
dc.titleAudience Response Systeme als praxisgerechte Alternative zu etablierten elektronischen Datenerhebungsmethodende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages331-334
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationPotsdam
mci.conference.date20.-21. Februar 2013


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record