Show simple item record

dc.contributor.authorBalkenhol, Bernhard
dc.contributor.authorDress, Andreas
dc.contributor.authorFalkenhain, Anna
dc.contributor.editorGoltz, Ursula
dc.contributor.editorMagnor, Marcus
dc.contributor.editorAppelrath, Hans-Jürgen
dc.contributor.editorMatthies, Herbert K.
dc.contributor.editorBalke, Wolf-Tilo
dc.contributor.editorWolf, Lars
dc.date.accessioned2018-11-06T10:58:49Z
dc.date.available2018-11-06T10:58:49Z
dc.date.issued2012
dc.identifier.isbn978-3-88579-602-2
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/17915
dc.description.abstract„Translationale Medizin“ verfolgt das Ziel, Erkenntnisse der klinischen Forschung so frühzeitig wie möglich in die medizinische Praxis einzubeziehen und dabei zugleich - als „personalisierte Medizin“ - zum Beispiel die individuelle genetische wie epigenetische Verfasstheit von Patienten so präzise wie irgend möglich zu ermitteln und zu berücksichtigen. Zugleich gehört der Wunsch nach einem effektiven, effizienten und sicheren Umgang mit immer größeren Datenvolumen, wie das insbesondere im Kontext von translationaler und personalisierter Medizin unabdingbar ist, ohnehin für Krankenhaus und Forschung zum Alltag. Dem kann durch Entwicklung und Einsatz einer service-orientierten IT-Architektur entsprochen werden, die die Möglichkeiten von Grid- und Cloud- Computing erfolgreich nutzt.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofINFORMATIK 2012
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-208
dc.titleTranslationale und personalisierte Medizin - Ein Einsatzfeld für SOA, Grid und Cloudde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages1146-1152
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationBraunschweig
mci.conference.date16.-21. September 2012


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record