Show simple item record

dc.contributor.authorWessel, Christian
dc.contributor.authorHumberg, Thorsten
dc.contributor.authorWenzel, Sven
dc.contributor.authorJürjens, Jan
dc.contributor.editorJähnichen, Stefan
dc.contributor.editorRumpe, Bernhard
dc.contributor.editorSchlingloff, Holger
dc.date.accessioned2018-11-19T13:30:00Z
dc.date.available2018-11-19T13:30:00Z
dc.date.issued2012
dc.identifier.isbn978-3-88579-293-2
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/18372
dc.description.abstractAnwendungen, die mobile Komponenten beinhalten, sind besonderen Risiken ausgesetzt. Dabei stellt beispielsweise die Kommunikation bei mobilen, verteilten Anwendungen eine Herausforderung an die Datenund Abhörsicherheit dar. Im Kontext dieser Anwendungen ist daher eine gesonderte Schutzbedarfsanalyse erforderlich. In diesem Papier wird am Beispiel eines Informationssystems mit mobil angebundenen Clients gezeigt, wie eine durchgängige Sicherheitsund Risikoanalyse in den modellbasierten Entwicklungsprozess eines solchen Systems integriert werden kann. Mögliche Schwachstellen des Systems können so bereits in frühen Entwicklungsphasen erkannt und beseitigt werden.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofSoftware Engineering 2012. Workshopband
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-199
dc.titleFrühzeitige modellbasierte Risikoanalyse für mobile, verteilte Anwendungende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages175-181
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationBerlin
mci.conference.date27. Februar - 2. März 2012


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record