Show simple item record

dc.contributor.authorDiethelm, Ira
dc.contributor.authorDörge, Christina
dc.contributor.editorThomas, Marco
dc.date.accessioned2018-11-27T09:45:43Z
dc.date.available2018-11-27T09:45:43Z
dc.date.issued2011
dc.identifier.isbn978-3-88579-283-3
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/18478
dc.description.abstractDie Diskussion über mehr Lebensweltbezug im Unterricht ist mit ”Informatik im Kontext“ seit ein paar Jahren in der Informatikdidaktik im Gange. Dieser Artikel begibt sich auf die Suche nach Kriterien für eine gute IniK-Unterrichtsreihe und möchte einen Beitrag zur aktuellen Debatte liefern, indem die Begriffe ”Kontext“ und ”Phänomen“ diskutiert und in Bezug zueinander gesetzt werden. Dafür werden neben Veröffentlichungen aus der Didaktik der Informatik auch solche aus anderen Fachbereichen herangezogen, die sich mit den Themen ”Lernen im Kontext“ und ”Phänomen“ auseinandergesetzt haben. Es entsteht so ein Fragenkatalog, der bei Einordnung und Planung von kontextorientierten Unterrichtseinheiten helfen soll.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofInformatik in Bildung und Beruf – INFOS 2011 – 14. GI-Fachtagung Informatik und Schule
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-189
dc.titleZur Diskussion von Kontexten und Phänomenen in der Informatikdidaktikde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages67-76
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationMünster
mci.conference.date12.-15. September 2011


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record