Show simple item record

dc.contributor.authorDiethelm, Ira
dc.contributor.authorDörge, Christina
dc.contributor.authorMesaros, Ana-Maria
dc.contributor.authorDünnebier, Malte
dc.contributor.editorThomas, Marco
dc.date.accessioned2018-11-27T09:45:43Z
dc.date.available2018-11-27T09:45:43Z
dc.date.issued2011
dc.identifier.isbn978-3-88579-283-3
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/18479
dc.description.abstractWichtige Grundfragen der Didaktik der Informatik sind, in welcher Weise Informatikunterricht zu fassen ist, wie er geplant, durchgeführt oder erforscht werden sollte. Etliche fachdidaktische Ansätze versuchten bereits hierfür einen Rahmen zu schaffen und auch die fundamentalen Ideen von Schwill, die Bildungsstandards für Informatik der GI und unzählige Materialien und einige Bücher geben entsprechende Hinweise. Die Konstruktion von Informatikunterricht verläuft aber immer sehr individuell und bisher größtenteils unerforscht. Wir möchten hier einen Rahmen zur Entwicklung und Erforschung von Informatikunterricht vorstellen, welcher die Didaktische Rekonstruktion nutzt, um sich dem Informatikunterricht sowohl in der Forschung als auch in der Unterrichtsplanung strukturierter zu nähern.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofInformatik in Bildung und Beruf – INFOS 2011 – 14. GI-Fachtagung Informatik und Schule
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-189
dc.titleDie Didaktische Rekonstruktion für den Informatikunterrichtde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages77-86
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationMünster
mci.conference.date12.-15. September 2011


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record