Show simple item record

dc.contributor.authorEngels, Gregor
dc.contributor.editorHeiß, Hans-Ulrich
dc.contributor.editorPepper, Peter
dc.contributor.editorSchlingloff, Holger
dc.contributor.editorSchneider, Jörg
dc.date.accessioned2018-11-27T09:59:02Z
dc.date.available2018-11-27T09:59:02Z
dc.date.issued2011
dc.identifier.isbn978-88579-286-4
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/18588
dc.description.abstractDer Kostendruck einerseits und die Verfügbarkeit des Internets andererseits führen dazu, dass Softwaresysteme auf Services aus der Cloud zurückgreifen (müssen bzw. können). Dies gilt für alle Anwendungsbereiche und somit insbesondere auch für die Software im Auto. Aber wie sorge ich dafür, dass die Services aus der Cloud zu meinem Softwaresystem passen und die Anforderungen erfüllen? Der Vortrag diskutiert aktuelle Ansätze der konstruktiven und analytischen Qualitätssicherung, um durch Maßnahmen sowohl zur Entwicklungs- als auch Laufzeit eine hohe Qualität beim Einsatz von Services aus der Cloud zu erzielen. Insbesondere wird über aktuelle Arbeiten im neuen DFG Sonderforschungsbereich 901 ”On-the-Fly Computing” berichtet.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofINFORMATIK 2011 – Informatik schafft Communities
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-192
dc.titleServices aus der Cloud = Fahren im Nebel? Wie minimiere ich die Risiken und erreiche hohe Qualität?de
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages215-215
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationBerlin
mci.conference.date4.-7. Oktober 2011


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record