Show simple item record

dc.contributor.authorCichos, Harald
dc.contributor.authorSchürr, Andy
dc.contributor.editorFähnrich, Klaus-Peter
dc.contributor.editorFranczyk, Bogdan
dc.date.accessioned2019-01-11T10:29:46Z
dc.date.available2019-01-11T10:29:46Z
dc.date.issued2010
dc.identifier.isbn978-3-88579-270-3
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/19416
dc.description.abstractDie Klassifikationsbaummethode ist eine weit verbreitete funktionsorientierte Methode zum Test von kombinatorischen Systemen. In der vorliegenden Arbeit wird eine Erweiterung der Klassifikationsbaummethode vorgestellt, die es ermöglicht, gültige und konkrete Testsequenzen auch für zustandsbehaftete Systeme abzuleiten. Zu diesem Zweck werden die im Klassifikationsbaum enthaltenen Äquivalenzklassen in Abhängigkeit vom Zustand des verhaltensbeschreibenden Testmodells aus diesem dynamisch erzeugt.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofINFORMATIK 2010. Service Science – Neue Perspektiven für die Informatik. Band 2
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-176
dc.titleDynamische Äquivalenzklassen im Klassifikationsbaum für zustandsbehaftete Systemede
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages345-350
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationLeipzig
mci.conference.date27.09.-01.10.2010


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record