Show simple item record

dc.contributor.authorMicheuz, Peter
dc.contributor.editorKoerber, Bernhard
dc.date.accessioned2019-02-20T09:51:24Z
dc.date.available2019-02-20T09:51:24Z
dc.date.issued2009
dc.identifier.isbn978-3-88579-250-5
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/20330
dc.description.abstractInformatikunterricht wird an den allgemein bildenden höheren Schulen Österreichs in unterschiedlicher Quantität und Qualität in allen Schulstufen erteilt. Die Heterogenität als Folge von Schulautonomie ist gerade in diesem Bereich beispiellos. Basierend auf statistischen Elementardaten sowie den Ergebnissen einer nationalen Online-Umfrage an allen Gymnasien, die der Autor im Jahr 2007 durchgeführt hat, werden exemplarisch Einblicke in die gegenwärtige Lage zur Schulinformatik in diesem Schultyp gewährt.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofZukunft braucht Herkunft – 25 Jahre »INFOS – Informatik und Schule«
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-156
dc.titleZahlen, Daten und Fakten zum Informatikunterricht an den Gymnasien Österreichsde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages243-254
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationBerlin
mci.conference.date21.-24. September 2009


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record