Show simple item record

dc.contributor.authorJuhrisch, Martin
dc.contributor.authorEsswein, Werner
dc.contributor.editorHegering, Heinz-Gerd
dc.contributor.editorLehmann, Axel
dc.contributor.editorOhlbach, Hans Jürgen
dc.contributor.editorScheideler, Christian
dc.date.accessioned2019-04-03T12:45:16Z
dc.date.available2019-04-03T12:45:16Z
dc.date.issued2008
dc.identifier.isbn978-3-88579-228-4
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/21254
dc.description.abstractMit der stetigen Konsolidierung der Web Service Standards vollzieht sich in der Diskussion zu Service-orientierten Architekturen ein Wechsel weg von der Implementierung und dem Deployment von Services hin zum Service Management. Die Indikatoren: Anzahl der Standardisierungsanfragen und die Menge großer Forschungsprogramme in diesem Bereich sind evident für einen wachsenden Bedarf an Managementmethoden für die Abbildung von Geschäftsanforderungen auf Servicekompositionen. Es wird eine Methode vorgestellt, die basierend auf einem Framework aus Katalogsystem und Modellierungswerkzeug einen technischen und einen fachlichen Zugang zu Services erlaubt. Die Nützlichkeit des Ansatzes wird in einer Pilotstudie illustriert, durchgeführt im Projekt MIRO an der Universität Münster.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e. V.
dc.relation.ispartofINFORMATIK 2008. Beherrschbare Systeme - dank Informatik. Band 2
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-134
dc.titleManagement einer Service orientierten Architektur an einer großen Universitätde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages608-613
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationMünchen
mci.conference.date8.-13. September 2008


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record