Show simple item record

dc.contributor.authorHeesen, Jessica
dc.contributor.authorNeubauer, Martin
dc.contributor.editorHegering, Heinz-Gerd
dc.contributor.editorLehmann, Axel
dc.contributor.editorOhlbach, Hans Jürgen
dc.contributor.editorScheideler, Christian
dc.date.accessioned2019-04-03T12:45:33Z
dc.date.available2019-04-03T12:45:33Z
dc.date.issued2008
dc.identifier.isbn978-3-88579-228-4
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/21308
dc.description.abstractSoziale Netze entsprechen dem Trend einer Individualisierung der Mediennutzung. Dieser Trend ist ambivalent: implizite Erwartungen in Bezug auf Individualisierung wie Selbstbestimmungsfähigkeit oder Personalisierung der Anwendungen stehen Risiken für den Persönlichkeitsschutz und der Überwachung gegenüber. Der Beitrag analysiert Aspekte der Individualisierung von Informations- und Kommunikationstechniken und diskutiert Problemlagen sowie Lösungsansätze in Hinsicht auf eine Informationelle Selbstbestimmung.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e. V.
dc.relation.ispartofINFORMATIK 2008. Beherrschbare Systeme - dank Informatik. Band 2
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-134
dc.titleSoziale Netze und die Individualisierung der IT als Datenschutzproblemde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages916-922
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationMünchen
mci.conference.date8.-13. September 2008


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record