Show simple item record

dc.contributor.authorDittrich, Frank
dc.contributor.authorRüffert, Danny
dc.contributor.authorTrezl, Jonas
dc.contributor.editorFischer, Holger
dc.contributor.editorHess, Steffen
dc.date.accessioned2019-08-17T20:35:36Z
dc.date.available2019-08-17T20:35:36Z
dc.date.issued2019
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/24510
dc.description.abstractMenschliche Fähigkeiten sind im Laufe des Alterungsprozesses Veränderungen unterworfen, welche das Leistungsvermögen älterer Menschen im Vergleich zu Jüngeren einschränken kann. Besonders das Sehen kann dabei zu deutlichen Einschränkungen bei der Bewältigung von Alltagsaufgaben führen. Um Entwickler, Planer und Gestalter für die Bedürfnisse älterer Menschen zu sensibilisieren, wurde eine Virtual-Reality-Applikation entwickelt, mit deren Hilfe jüngere Menschen altersbedingte und pathologische Seheinschränkungen mittels VR-Brille nacherleben können. In einer Probandenstudie wurde der Effekt dieses Erlebnisses auf die Sensibilisierung für die Bedürfnisse älterer Menschen untersucht. Im Beitrag werden neben der Entwicklung des Systems die Ergebnisse dieser Studie vorgestellt und das Potential der Anwendung für den Usability-Engineering-Prozess und der Produktevaluation diskutiert.de
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V. Und German UPA e.V.
dc.relation.ispartofMensch und Computer 2019 - Usability Professionals
dc.relation.ispartofseriesMensch und Computer
dc.subjectÄltere Nutzer
dc.subjectSeheinschränkungen
dc.subjectBenutzeranforderungen
dc.subjectEvaluation
dc.subjectVirtual Reality
dc.titleDurchblick mittels Alterssimulation!de
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.document.qualitydigidoc
mci.conference.sessiontitleUP: Full Presentation (30 min.)
mci.conference.locationHamburg
mci.conference.date8.-11. September 2019
dc.identifier.doi10.18420/muc2019-up-0239


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record