Show simple item record

dc.contributor.authorHermann, Julia
dc.contributor.authorPröbster, Monika
dc.contributor.authorMarsden, Nicola
dc.date.accessioned2019-09-05T01:05:19Z
dc.date.available2019-09-05T01:05:19Z
dc.date.issued2019
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/25189
dc.description.abstractDas Projekt IT&me hat die Unterstützung von IT-Expertinnen durch eine kontinuierlich erweiterbare Wissens- und Vernetzungsplattform zum Ziel. Zur Gewährleistung einer nutzerinnengerechten Umsetzung und zur Erhöhung der Akzeptanz des entstehenden Angebotes wird ein Participatory-Design-Ansatz verfolgt, der im vorliegenden Artikel beschrieben wird. Unter Berücksichtigung der Genderperspektive werden entstehende Artefakte kontinuierlich mit Vertreterinnen der Zielgruppe evaluiert, um eine Reifizierung von Stereotypen zu vermeiden. Bei der Entwicklung der Plattform und deren Lerneinheiten werden IT-Expertinnen in Studien und partizipativen Workshops mit dem Entwicklungsteam über den gesamten Projektzyklus beteiligt.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofMensch und Computer 2019 - Workshopband
dc.relation.ispartofseriesMensch und Computer
dc.subjectParticipatory design
dc.subjectgender
dc.subjectuser-centered design
dc.subjectthird space
dc.subjectPersonas
dc.titleWelchen Einfluss hat die Partizipation weiblicher IT-Professionals auf den Entwicklungsprozess von IT&me?de
dc.typeText/Conference Poster
dc.pubPlaceBonn
mci.document.qualitydigidoc
mci.conference.sessiontitleMCI-WS02: Partizipative & sozialverantwortliche Technikentwicklung
mci.conference.locationHamburg
mci.conference.date8.-11. September 2019
dc.identifier.doi10.18420/muc2019-ws-408


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record