Show simple item record

dc.contributor.authorPaustian, Margit
dc.contributor.authorSundermeier, Hans-Hennig
dc.contributor.authorTheuvsen, Ludwig
dc.contributor.editorRuckelshausen, Arno
dc.contributor.editorSchwarz, Hans-Peter
dc.contributor.editorTheuvsen, Brigitte
dc.date.accessioned2017-06-30T20:59:14Z
dc.date.available2017-06-30T20:59:14Z
dc.date.issued2015
dc.identifier.isbn978-3-88579-632-9
dc.identifier.issn1617-5468
dc.description.abstractDie Balanced Scorecard13 ist ein Planungsund Steuerungsinstrument, das in den 1990er Jahren von Kaplan und Norton in den USA entwickelt wurde. Dieses Managementkonzept sollte dazu beitragen, die Unzulänglichkeiten klassischer - vornehmlich finanzbuchführungsbasierter - Kennzahlensysteme zu beseitigen, indem eine umsetzungsorientierte Steuerung bei Bezugnahme auf die formulierten Ziele des Unternehmens ermöglicht wird. Die Grundidee besteht in der Zu- sammenführung von Performance-Messwerten über die finanziellen Zielsetzungen eines Unternehmens hinaus unter Einbeziehung der Kundenanforderungen, der internen Prozesse und der Lernfortschritte im Unternehmen. Alle Messgrößen sind konsequent auf die Vision und Strategie eines Unternehmens ausgerichtet (\?business alignment“). Die Leistung eines Unternehmens spiegelt sich damit als Gleichgewicht (\?Balance“) zwischen den vier Perspektiven auf einer übersichtlichen An- zeigetafel (\?Scorecard“) wider.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofInformatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft 2015
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-238
dc.titleBalanced Scorecard - Unternehmenssteuerung mit Kennzahlende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages137-140
mci.conference.locationGeisenheim
mci.conference.date23.-24. Februar 2015


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record