Show simple item record

dc.contributor.authorKappenberg, Wiebke
dc.contributor.authorDrews, Paul
dc.contributor.editorPlödereder, E.
dc.contributor.editorGrunske, L.
dc.contributor.editorSchneider, E.
dc.contributor.editorUll, D.
dc.date.accessioned2017-07-26T10:58:42Z
dc.date.available2017-07-26T10:58:42Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.isbn978-3-88579-626-8
dc.identifier.issn1617-5468
dc.description.abstractSeit 20 Jahren wird das Phänomen der Softwarealterung in der Forschung überwiegend aus der Perspektive der Softwareentwicklung untersucht. Aus Sicht des IT-Managements ist dies unzureichend, da für das Management komplexer Anwendungslandschaften auch organisatorische, finanzielle und strategische Faktoren zu berücksichtigen sind. In Banken und Versicherungen setzen sich die Anwendungslandschaften aus vielfältigen Anwendungen unterschiedlicher Technologien und Generationen zusammen. Es stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, wie und anhand welcher Indikatoren das IT- Management in der Finanzindustrie das Softwarealter bewerten kann und welche Maßnahmen gegen die Softwarealterung ergriffen werden können. Um diese Fragen zu beantworten, wurden in einer qualitativ-empirischen Studie Experteninterviews mit 28 mit Vertretern des IT-Managements der Finanzindustrie durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass ein erweiterter Ansatz zur Bewertung von Softwarealterung erforderlich ist.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofInformatik 2014
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-232
dc.titleSoftwarealterung aus sicht des IT-managements - ergebnisse einer qualitativ-empirischen analyse in der finanzindustriede
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages1553-1564
mci.conference.locationStuttgart
mci.conference.date22.-26. September 2014


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record