Show simple item record

dc.contributor.authorBär, Henning
dc.contributor.authorHartle, Michael
dc.contributor.authorRößling, Guido
dc.contributor.editorCremers, Armin B.
dc.contributor.editorManthey, Rainer
dc.contributor.editorMartini, Peter
dc.contributor.editorSteinhage, Volker
dc.date.accessioned2019-10-11T07:57:15Z
dc.date.available2019-10-11T07:57:15Z
dc.date.issued2005
dc.identifier.isbn3-88579-397-0
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/28108
dc.description.abstractAn vielen Universitäten werden Anwendungen entwickelt, die die Interaktion in den Vorlesungen unterstützen sollen. So sitzen bereits vielerorts Studierende in Vorlesungen mit Notebooks, PDAs oder Handys und senden per Knopfdruck Fragen oder Antworten auf Multiple-Choice Tests an den Dozenten. Parallel zu dieser Entwicklung werden Learning Management Systeme eingeführt, die es den Lehrenden ermöglichen, den Studierenden relevante Informationen einfach zukommen zu lassen. Dieser Artikel beschreibt an einem Beispiel, wie diese Anwendungen zusammenspielen können.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofInformatik 2005 – Informatik Live! Band 2
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-68
dc.titleIntegration von Interaktionsunterstützung in Campusweite Einsatzszenariende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages563-567
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationBonn
mci.conference.date19. bis 22. September 2005


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record