Show simple item record

dc.contributor.authorHaustein, Michael P.
dc.contributor.editorVossen, Gottfried
dc.contributor.editorLeymann, Frank
dc.contributor.editorLockemann, Peter
dc.contributor.editorStucky, Wolffried
dc.date.accessioned2019-10-11T08:35:12Z
dc.date.available2019-10-11T08:35:12Z
dc.date.issued2005
dc.identifier.isbn3-88579-394-6
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/28269
dc.description.abstractEreignisbasiertes Parsen, navigationsorientiertes Modifizieren oder deskriptives Anfragen sind typische Operationen der Datenverarbeitung auf XML- Dokumenten. Für diese Aufgaben werden die De-facto-Standards SAX, DOM und XQuery genutzt. Obwohl diese Ansätze schon länger eingesetzt werden, können sie nicht von mehreren Anwendungen gleichzeitig auf einem gemeinsamen XML-Dokument in einer transaktionsgeschützten Umgebung benutzt werden. In diesem Beitrag beschreiben wir unser natives XML-Datenbanksystem XTC und erläutern detailliert die Anwendungsprogrammierschnittstelle, die die Isolation nebenläufiger Transaktionen gewährleistet. Dabei können Anwendungen mittels eines speziellen Treiberpakets gleichzeitig mit SAX-, DOM- und XQuery-Zugriffen auf einem gemeinsamen XML-Dokument Anfrageund Modifikationsoperationen durchführen.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofDatenbanksysteme in Business, Technologie und Web, 11. Fachtagung des GIFachbereichs “Datenbanken und Informationssysteme” (DBIS)
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-65
dc.titleEine XML Programmierschnittstelle zur transaktionsgeschützten Kombination von DOM, SAX und XQueryde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages265-284
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationKarlsruhe
mci.conference.date2.-4. März 2005


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record