Show simple item record

dc.contributor.authorMüller, Matthias M.
dc.contributor.authorPadberg, Frank
dc.contributor.authorTichy, Walter F.
dc.contributor.editorLiggesmeyer, Peter
dc.contributor.editorPohl, Klaus
dc.contributor.editorGoedicke, Michael
dc.date.accessioned2019-10-11T08:47:55Z
dc.date.available2019-10-11T08:47:55Z
dc.date.issued2005
dc.identifier.isbn3-88579-393-8
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/28314
dc.description.abstractAgile Software-Entwicklungsmethoden, und speziell Extreme Programming (XP), haben große Aufmerksamkeit unter Praktikern und Forschern auf sich gezogen. Dieser Artikel bietet eine Gesamtschau der bis jetzt bekannten, empirischen Erkenntnisse zu XP, mit dem Ziel, dem Praktiker fundierte Entscheidungshilfen zu bieten sowie die Lücken in der wissenschaftlichen Untersuchung aufzuzeigen. Verhältnismäßig gut untersucht sind die Praktiken der Paarprogrammierung und der testgetriebenen Entwicklung; weitere Techniken von XP wurden bis jetzt nur in Erfahrungsberichten evaluiert. Langzeituntersuchungen über die Nachhaltigkeit der XP-Praktiken stehen ebenfalls noch aus.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofSoftware Engineering 2005
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-64
dc.titleIst XP etwas für mich? Empirische Studien zur Einschätzung von XPde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages217-228
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationEssen
mci.conference.date8.-11.03.2005


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record