Show simple item record

dc.contributor.authorBerthold, Oliver
dc.contributor.editorFederrath, Hannes
dc.date.accessioned2019-10-11T09:27:58Z
dc.date.available2019-10-11T09:27:58Z
dc.date.issued2005
dc.identifier.isbn3-88579-391-1
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/28379
dc.description.abstractRadio-Frequency-Identification (RFID) steht für eine Technologie, die in naher Zukunft Wirtschaft und Gesellschaft wesentlich gestalten wird. Durch die angestrebte global eindeutige und unbemerkt auslesbare Kennzeichnung nahezu jedes physischen Objektes entstehen erhebliche Privacy-Gefahren. Technische Lösungen zur Vermeidung unkontrollierter Datenweitergabe sind notwendig. Der Artikel vergleicht verschiedene Privacy-Ansätze für RFID-Tags bezüglich Ihrer Sicherheit und Praktikabilität. Ein praktikabler eigener Ansatzes wird vorgestellt und durch Kombination mit einem anderen Ansatz optimiert.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofSicherheit 2005, Sicherheit – Schutz und Zuverlässigkeit
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-62
dc.titleDatenschutzgerechte RFID-Technologiede
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages253-256
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationRegensburg
mci.conference.date5.-8. April 2005


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record