Show simple item record

dc.contributor.authorMasuch, Maic
dc.contributor.editorDadam, Peter
dc.contributor.editorReichert, Manfred
dc.date.accessioned2019-10-11T11:42:15Z
dc.date.available2019-10-11T11:42:15Z
dc.date.issued2004
dc.identifier.isbn3-88579-379-2
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/28840
dc.description.abstractComputerspiele sind Vorreiter für neue Interfaces in der Mensch-Computer-Interaktion. Wirklich innovative Interfaces werden am Besten interdisziplinär entwickelt. Im Spiele-Projekt Pirates wird ein solcher Ansatz verfolgt: Durch eine Kooperation der Disziplinen Design, Informatik und Elektrotechnik wird der besonderen Herausforderung begegnet, einen vollständigen Produktionszyklus vom Design, über die tatsächliche Realisierung bis hin zur Softwaretechnischen Anbindung gegenständlicher Interfaces an eine Game-Engine zu durchlaufen.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofInformatik 2004 – Informatik verbindet – Band 1, Beiträge der 34. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-50
dc.titleUnkonventionelle Interfaces für Computerspielede
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages165-169
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationUlm
mci.conference.date20.-24. September 2004


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record