Show simple item record

dc.contributor.authorGrob, Heinz Lothar
dc.contributor.authorBensberg, Frank
dc.contributor.editorKnop, Jan Von
dc.contributor.editorHaverkamp, Wilhelm
dc.contributor.editorJessen, Eike
dc.date.accessioned2019-10-16T09:34:36Z
dc.date.available2019-10-16T09:34:36Z
dc.date.issued2003
dc.identifier.isbn3-88579-373-3
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/29304
dc.description.abstractcHL stellt ein an der Universität Münster entwickeltes E-Learning-Konzept dar, mit dem das Ziel verfolgt wird, die Qualität der Lehre und des Lernens zu verbessern. cHL ist ein wirtschaftsinformatorischer Ansatz, dessen Architektur Subsysteme umfasst, die primär die Rollen des Studierenden und des Lehrenden unterstützen. Im Rahmen dieses Beitrags werden die Komponenten der cHL-Rahmenarchitektur skizziert. Von grundlegender Bedeutung für die informationstechnologische Unterstützung universitärer Lehrund Lernprozesse ist die Verfügbarkeit einer geeigneten Softwareplattform, die administrative Funktionen bereitstellt. Am Institut für Wirtschaftsinformatik wurde zu diesem Zweck das Open Source-Softwareprodukt OpenUSS (Open University Support System) entwickelt, das in diesem Beitrag schwerpunktmäßig dargestellt wird, zumal diese Komponente auch zunehmend international eingesetzt wird.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofSecurity, E-learning, E-Services, 17. DFN-Arbeitstagung über Kommunikationsnetze
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-44
dc.titleComputergestützte Hochschullehre – das cHL-Konzeptde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages125-140
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationDüsseldorf
mci.conference.date2003


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record