Show simple item record

dc.contributor.authorGlißmann, Wilfried
dc.contributor.editorDittrich, Klaus R.
dc.contributor.editorKönig, Wolfgang
dc.contributor.editorOberweis, Andreas
dc.contributor.editorRannenberg, Kai
dc.contributor.editorWahlster, Wolfgang
dc.date.accessioned2019-11-14T10:42:45Z
dc.date.available2019-11-14T10:42:45Z
dc.date.issued2003
dc.identifier.isbn3-88579-364-4
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/29683
dc.description.abstractDie Gesellschaft für Informatik will mit den ethischen Leitlinien bewirken, „dass berufsethische Konflikte Gegenstand gemeinsamen Nachdenkens und Handelns werden.“ (Präambel). IBM Betriebsräte haben in den letzten Jahren mit neuen Aktionsformen Erfahrungen gesammelt, die in diesem Zusammenhang vielleicht nützlich sein können. Wir haben Konflikte und Dilemmata im Betrieb thematisiert, die auf den ersten Blick jeweils wie ein völlig individuelles Problem erscheinen oder gar als persönliches Defizit wahrgenommen werden. Tatsächlich aber handelt es sich bei diesen Konflikten um Begleiterscheinungen einer neuen Form unternehmerischer Führung.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofINFORMATIK 2003 – Innovative Informatikanwendungen, Band 2, Beiträge der 33. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-35
dc.titleIndividuelle Konflikte zum Gegenstand gemeinsamen Nachdenkens machen – Erfahrungen von IBM Betriebsrätende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages194-196
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationFrankfurt am Main
mci.conference.date29. September - 2. Oktober 2003


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record