Show simple item record

dc.contributor.authorRiebeck, Sindy
dc.contributor.authorStark, Annegret
dc.contributor.authorOertel, Dagmar
dc.contributor.editorTrahasch, Stephan
dc.contributor.editorPlötzner, Rolf
dc.contributor.editorSchneider, Gerhard
dc.contributor.editorSassiat, Daniel
dc.contributor.editorGayer, Claudia
dc.contributor.editorWöhrle, Nicole
dc.date.accessioned2017-07-26T14:10:48Z
dc.date.available2017-07-26T14:10:48Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.isbn978-3-88579-627-5
dc.identifier.issn1617-5468
dc.description.abstractZu wenige Studierende in MINT-Fächern, hohe Studienabbruchquoten und Fachkräftemangel - diese Schlagworte beschäftigen Wirtschaft und Hochschulen und führen dazu, dass es zahlreiche Angebote für die Studienorientierung und Studienvorbereitung gibt. Oft sind diese praktischer Natur (wie z. B. Schülerunis), der gezielte Einsatz von digitalen Medien beschränkt sich in der Regel auf die Präsentation von Imagefilmen auf Hochschulwebseiten. Das Projekt KoSEL1 ermöglicht Schülerinnen und Schülern über Online-Kurse Einblicke in studienrelevante Themen und Lernformen. Der vorliegende Beitrag berichtet über die subjektiven Einschätzungen der Teilnehmenden an sächsischen Schulen. Es lässt sich schlussfolgern, dass online-gestütztes Lernen überwiegend positiv bewertet wird und dass Studienorientierung bzw. -vorbereitung darüber (wenn auch indirekt) möglich ist. Hochschulen sollten das Potential von E-Learning nutzen und gezielt Angebote für Schülerinnen und Schüler entwickeln.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofDeLFI 2014 - Die 12. e-Learning Fachtagung Informatik
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-233
dc.titleStudienvorbereitung per Mausklick: Ein Erfahrungsbericht aus Sachsende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages229-240
mci.conference.locationFreiburg
mci.conference.date15.-17. September 2014


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record