Show simple item record

dc.contributor.authorAmberg, Michael
dc.contributor.authorFigge, Stefan
dc.contributor.authorWehrmann, Jens
dc.contributor.editorHampe, J. Felix
dc.contributor.editorSchwabe, Gerhard
dc.date.accessioned2019-11-28T09:49:16Z
dc.date.available2019-11-28T09:49:16Z
dc.date.issued2002
dc.identifier.isbn3-88579-345-8
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/30457
dc.description.abstractCOMPASS – a COoperation Model for Personalized And Situation dependent Services. Der Compass-Ansatz bildet einen methodischen Rahmen für die von Mobilfunkbetreiber und Dienstanbieter kooperativ übernommene Bereitstellung situationsabhängiger mobiler Dienste. Über eine von dem Mobilfunkbetreiber betriebene Dienstplattform erhalten Dienstanbieter Informationen über die Nutzungssituation ihrer mobilen Kunden. Auf diese Weise können die angebotenen Dienste in umfassender Art und Weise an die Bedürfnisse und den mobilen Nutzungskontext der Kunden angepasst werden. Der Compass-Ansatz zielt auf die aktuelle Marktsituation ab und berücksichtigt die rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und technischen Rahmenbedingungen für das Anbieten situationsabhängiger mobiler Dienste.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofMobile and Collaborative Business 2002, Proceedings zur Teilkonferenz der Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2004
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-16
dc.titleCompass – Ein Kooperationsmodell für situationsabhängige mobile Dienstede
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages31-50
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationNürnberg
mci.conference.date10. September 2002


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record