Show simple item record

dc.contributor.authorHofmeier, Manfred
dc.contributor.authorLechner, Ulrike
dc.contributor.editorReinhardt, Delphine
dc.contributor.editorLangweg, Hanno
dc.contributor.editorWitt, Bernhard C.
dc.contributor.editorFischer, Mathias
dc.date.accessioned2020-02-04T13:41:58Z
dc.date.available2020-02-04T13:41:58Z
dc.date.issued2020
dc.identifier.isbn978-3-88579-695-4
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/31790
dc.description.abstractIm Rahmen des Deutsch-Österreichischen Forschungsprojekts NutriSafe (Sicherheit in der Lebensmittelproduktion und -logistik durch die Distributed-Ledger-Technologie) wurde eine Analyse zur Identifikation von relevanten Schwachstellen und Angriffsketten in Wertschöpfungsketten von Lebensmitteln durchgeführt. Die vorliegende Arbeit beschreibt die Analyse der IT-Infrastrukturen von fiktiven, aber der Realität nachempfundenen Akteuren der Wertschöpfungskette, basierend auf einem der Szenarien des NutriSafe-Projekts. Ergebnisse sind Beziehungen von Gefährdungen zu IT-Infrastrukturen und Modelle von Angriffsketten in Form von Attack Trees.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofSICHERHEIT 2020
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-301
dc.subjectLebensmittelsicherheit
dc.subjectCybersicherheit
dc.subjectSchwachstellen
dc.subjectAngriffsketten
dc.titleSchwachstellen und Angriffsketten in der Wertschöpfungskette der Fleischproduktionde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages67-77
mci.conference.sessiontitleWissenschaftliche Beiträge
mci.conference.locationGöttingen, Germany
mci.conference.date17.-20. März 2020
dc.identifier.doi10.18420/sicherheit2020_05


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record