Show simple item record

dc.contributor.authorStreitz, Norbert
dc.contributor.authorRexroth, Petra
dc.contributor.authorHolmer, Torsten
dc.contributor.editorHerrmann, Thomas
dc.contributor.editorJust-Hahn, Katharina
dc.date.accessioned2017-08-10T20:06:01Z
dc.date.available2017-08-10T20:06:01Z
dc.date.issued1998
dc.identifier.isbn3-519-02692-9
dc.description.abstractIn diesem Beitrag berichten wir über i-LAND: eine interaktive Kooperationslandschaft für kreatives und innovatives Arbeiten. Der Beitrag ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil berichten wir über eine empirische Studie, in der sogenannte "Kreative Teams" in großen Unternehmen in Bezug auf ihre derzeitigen Arbeitsumgehungen und ihre Anforderungen an zukünftige Arbeitsbedingungen untersucht wurden. Im zweiten Teil stellen wir die in Hinblick auf diese Anforderungen und auf der Basis neuer CSCW-Konzepte im GMD-IPSI entwickelte i-LAND-Umgebung vor. Die aktuelle Realisierung umfaßt eine interaktive elektronische Wand (DynaWall), einen interaktiven Tisch (lnteracTable) und zwei Sessel mit integrierten Computern (CommChairs). In i-LAND werden diese sog. Roomware-Komponenten zu einer Kombination aus realen und virtuellen Arbeitsumgehungen für kreative Teams integriert.de
dc.language.isode
dc.publisherB.G. Teubner
dc.relation.ispartofGroupware und organisatorische Innovation. Tagungsband der D-CSCW '98
dc.relation.ispartofseriesBerichte des German Chapter of the ACM, Bd. 51
dc.titleAnforderungen an interaktive Kooperationslandschaften für kreatives Arbeiten und erste Realisierungende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceStuttgart
mci.document.qualityscanocr
mci.reference.pages237-250


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record