Show simple item record

dc.contributor.authorDonker, Hilko
dc.contributor.authorFleck, Michael
dc.date.accessioned2021-02-03T17:32:06Z
dc.date.available2021-02-03T17:32:06Z
dc.date.issued2005
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/35320
dc.description.abstractEine Online-Community oder auch virtuelle Gemeinschaft ist ein Bereich im Internet, in der Personen sich zu bestimmten Themen treffen, sich unterhalten, sich selbst darstellen oder um zu konsumieren. Der Erfolg einer Online-Community ist durch die Usability des User Interfaces einer Online-Community nicht angemessen zu beschreiben. Daher wird in diesem Beitrag analysiert, welche weiteren Faktoren neben der Usability bei der Evaluation von Online-Communities berücksichtigt werden müssen. Online-Communities unterstützen kooperatives Verhalten, wie die Kommunikation zwischen Teilnehmern und das Arbeiten in Gruppen. Daher spielen soziale Eigenschaften der Anwendung eine zentrale Rolle. Hierzu wird das Konzept der Sociability eingeführt und es werden Kriterien abgeleitet, die bei der Bewertung von Online-Communities berücksichtigt werden sollten. Neben Usability und Sociability werden Eigenschaften der Online-Communities bewertet, die den Nutzer bei der Anwendung sowohl stimulieren als auch ihn dabei unterstützen, sich mit der Gemeinschaft zu identifizieren und ihm helfen, sich innerhalb der Umgebung seiner gewünschten Identität angemessen auszudrücken.de
dc.language.isode
dc.relation.ispartofWorkshop Gemeinschaften in Neuen Medien (GeNeMe) 2005
dc.subjectOnline-Communities
dc.subjectGruppenidentität
dc.subjectQualitäten
dc.subjectGroupware
dc.titleEvaluation von Online-Communitiesde
dc.typeText/Conference Paper
mci.reference.pages251-262


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record