Show simple item record

dc.contributor.authorPape, Bernd
dc.contributor.authorJackewitz, Iver
dc.date.accessioned2021-02-03T17:32:56Z
dc.date.available2021-02-03T17:32:56Z
dc.date.issued2002
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/35385
dc.description.abstractIm vorliegenden Aufsatz gehen wir der rekursiven Figur nach, dass die Nutzung einer Softwareunterstützung für Lernprozesse selbst erlernt werden muss. Gerade Lehrende sind in einer Doppelrolle: Sie müssen – häufig gleichzeitig – lernen, wie sie eine Lernsoftware selbst benutzen bzw. wie sie sie didaktisch in ihre Lehrveranstaltung einbinden und wie sie Studierende in die Nutzung einführen. Nicht zuletzt aufgrund dieser Doppelrolle ist der für die Nutzung notwendige Lernprozess einer gewissen Dynamik unterworfen.de
dc.language.isode
dc.publisherJosef EUL Verlag GmbH
dc.relation.ispartofWorkshop Gemeinschaften in Neuen Medien (GeNeMe) 2002
dc.titleNachfrage und Angebot zur Benutzungsbetreuung von Software im universitären Lehrbetriebde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceLohmar
mci.reference.pages305-332


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record