Show simple item record

dc.contributor.authorLiebig, Jörg
dc.contributor.editorHölldobler, Steffen
dc.date.accessioned2017-09-22T20:47:26Z
dc.date.available2017-09-22T20:47:26Z
dc.date.issued2015
dc.identifier.isbn978-3-88579-975-7
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/4580
dc.description.abstractViele Softwaresysteme, wie z.B. das Betriebssystem Linux, stellen zum Teil tausende von Konfigurationsoptionen bereit, mit deren Hilfe eine zum Teil astronomisch große Anzahl unterschiedlicher Varianten (für Linux vom Smartphone bis zum Supercomputer) erstellt werden kann. Die Variantenvielfalt dieser Systeme stellt Softwareentwickler vor enorme Herausforderungen hinsichtlich ihrer Korrektheit, da entsprechende Entwicklungswerkzeuge fehlen. In dieser Arbeit beschreiben wir skalierbare, variabilitätsgewahre Techniken für die Entwicklung von Analyseund Transformationswerkzeugen, die mit der Variantenvielfalt konfigurierbarer Systeme umgehen können. Wir zeigen, dass diese Techniken bestehenden Verfahren hinsichtlich Laufzeit, Aufwand zur Anwendung und Vollständigkeit überlegen sind.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik
dc.relation.ispartofAusgezeichnete Informatikdissertationen 2015
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Dissertations, Volume D-16
dc.titleAnalyse und Transformation konfigurierbarer Systemede
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages189-198


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record