Show simple item record

dc.contributor.authorWehle, Dennis
dc.contributor.authorWiebelt, Bernd
dc.contributor.authorvon Suchodoletz, Dirk
dc.contributor.editorMüller, Paul
dc.contributor.editorNeumair, Bernhard
dc.contributor.editorRaiser, Helmut
dc.contributor.editorDreo Rodosek, Gabi
dc.date.accessioned2017-06-20T11:04:52Z
dc.date.available2017-06-20T11:04:52Z
dc.date.issued2017
dc.identifier.isbn978-3-88579-665-7
dc.identifier.issn1617-5468
dc.description.abstractEs liegt in der Natur wissenschaftlicher Prozesse, dass viele Zwischenergebnisse, aber auch schlicht irrelevante Forschungsdaten gespeichert werden, die bei regelmäßigen Überprüfungen eigentlich gelöscht werden könnten. Weiterhin passiert es häufig, dass potentiell wertvolle Daten aufgrund von Platzmangel unwiederbringlich gelöscht werden. Ein nachhaltiges Forschungsdaten­management schafft den Spagat zwischen der Finanzierbarkeit einer wachsenden Datenmenge bei gleichzeitiger Optimierung der Qualität der Daten. Dieser Beitrag diskutiert, wie klassische techni­sche Lösungen durch geeignete mit den einzelnen Wissenschafts-Communities abgestimmte Steue­rungsrahmen ergänzt werden können. So ließe sich das hier beschriebene Speicherkonzept als FDM­Baustein im Nutzen verbessern, indem die Forschenden zu jedem Zeitpunkt qualifizierende Be­schreibungen ihrer Daten hinzufügen, wobei die Angabe derselben eine Grundvoraussetzung für eine langfristige Speicherung darstellen. Für einen echten, den Rahmen der einzelnen Forschungsinstitu­tion übergreifenden, Mehrwert können diese Metadaten über standardisierte Schnittstellen abgefragt und in bestehende und zu entwickelnde fachspezifische Workflows integriert werden. Ein FDM­fähiges Speichersystem muss berücksichtigen, dass Daten vieler Forschungsgruppen an verteilten Standorten liegen und von unterschiedlichen Wissenschafts-Communities verwendet werden.
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartof10. DFN-Forum Kommunikationstechnologien
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-271
dc.subjectForschungsdatenmanagement
dc.subjectSpeichersystem
dc.subjectStorage
dc.subjectGovemance
dc.subjectData Life Cycle
dc.titleDesign eines FDM-fähigen Speichersystems
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages115-124
mci.conference.sessiontitleeInfrastrukturen für Forschung, Lehre und Forschungsdatenmanagement
mci.conference.locationBerlin
mci.conference.date30.-31. Mai 2017


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record