Show simple item record

dc.contributor.authorKohls, Christian
dc.contributor.authorMünster, Guido
dc.contributor.editorIgel, Christoph
dc.contributor.editorUllrich, Carsten
dc.contributor.editorWessner Martin
dc.date.accessioned2017-10-05T22:32:15Z
dc.date.available2017-10-05T22:32:15Z
dc.date.issued2017
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/4853
dc.description.abstractDieser Beitrag beschäftigt sich mit der Planung und Gestaltung hybrider Lernräume für Innovationsprozesse mithilfe einer Entwurfsmustersprache. Zunächst werden strategische und operative Ziele für die Gestaltung von Innovationsräumen an Hochschulen vorgestellt. Basierend auf existierenden Frameworks für die Gestaltung von Innovationsräumen sowie einer induktivempirischen Analyse von existierenden Good Practices und Technologien werden Entwurfsmuster entwickelt und in Kurzform vorgestellt. Die Entwurfsmuster haben bei der konkreten Planung dreier Innovationsräume am Campus Gummersbach der TH Köln einen wichtigen Beitrag geleistet, um Design-Entscheidungen zu treffen und ungewöhnliche Lösungsansätze zu vermitteln. Sie können für ähnliche Projekte an anderen Hochschulen wichtige Gestaltungshinweise geben.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik, Bonn
dc.relation.ispartofBildungsräume 2017
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-273
dc.subjectDesign Patterns
dc.subjectSoziotechnische Systeme
dc.subjectLernräume
dc.subjectInnovationswerkzeuge
dc.subjectDesign Thinking
dc.titleHybride Lernräume für Innovationsprozessede
mci.reference.pages39-50
mci.conference.locationChemnitz
mci.conference.date05.-08.09.2017


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record