Show simple item record

dc.contributor.authorBoos, Barbarade_DE
dc.contributor.authorBrau, Henningde_DE
dc.contributor.editorHess, Steffende_DE
dc.contributor.editorFischer, Holgerde_DE
dc.date.accessioned2017-11-18T00:36:43Z
dc.date.available2017-11-18T00:36:43Z
dc.date.issued2017
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/5785
dc.description.abstractAkustische und haptische Erlebensqualitäten finden in Fragebögen der User Experience bislang keine Berücksichtigung. Zur Erfassung dieser Qualitäten wurde in Kooperation mit der BSH Hausgeräte GmbH der UEQ um die Skalen Akustik und Haptik erweitert. Grundlage für die Itemgenerierung bildeten Literaturanalysen, Experten- und Nutzerinterviews. Via Online-Fragebogen wurden Hausgeräte anhand des UEQ plus der neuen Skalen evaluiert. Statistische Analysen bildeten die Basis zur Reduktion der Skalen auf je vier Items. Erste Prüfungen der Gütekriterien ergaben zufriedenstellende Werte, zudem wird die Faktorenstruktur des Gesamttests durch die neuen Skalen nicht beeinträchtigt. Demzufolge können die Akustik- und Haptikskala flexibel dem UEQ hinzugefügt werden. Zusätzlich wird aufgrund der theoretischen Herleitung der Items von einer Generalisierbarkeit der Skalen auf andere Branchen und Produktbereiche ausgegangende
dc.language.isodede_DE
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.de_DE
dc.relation.ispartofMensch und Computer 2017 - Usability Professionalsde_DE
dc.relation.ispartofseriesMensch und Computerde_DE
dc.subjectUser Experiencede_DE
dc.subjectFragebogende_DE
dc.subjectAkustikde_DE
dc.subjectHaptikde_DE
dc.titleErweiterung des UEQ um die Dimensionen Akustik und Haptikde
dc.typeText/Conference Paperde_DE
dc.pubPlaceRegensburgde_DE
mci.document.qualitydigidocde_DE
mci.conference.sessiontitleUP: Young Professionals (15 min.)de_DE
dc.identifier.doi10.18420/muc2017-up-0236de_DE


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record