Show simple item record

dc.contributor.authorBartel, Torstende_DE
dc.contributor.authorQuint, Gesinede_DE
dc.contributor.authorWeichert, Steffende_DE
dc.contributor.editorBrau, Henningde_DE
dc.contributor.editorLehmann, Andreasde_DE
dc.contributor.editorPetrovic, Kostanijade_DE
dc.contributor.editorSchroeder, Matthias C.de_DE
dc.date.accessioned2017-11-18T00:38:35Z
dc.date.available2017-11-18T00:38:35Z
dc.date.issued2011
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/5862
dc.description.abstractDer Beitrag stellt Planung, Design und erste Ergebnisse einer Usability-Studie zur Nutzung von Themenbühnen vor. Themenbühnen werden inzwischen auf unterschiedlichsten Websites eingesetzt, um auf einem festen Bereich die wichtigsten Themen der Seite in Kombination mit oft großflächigen Hintergrundgraphiken und Interaktionselementen zur Steuerung durch die Benutzer vorzustellen. In der Studie wurde durch 20 Usability-Tests und begleitendes Eye Tracking untersucht, wie sich Benutzer auf Websites verhalten, die dieses Element einsetzen. Neben Usability-Problemen bei der Benutzung von Themenbühnen, stand in der Studie die Frage nach dem Nutzen (engl. Usefulness) von Themenbühnen auf unterschiedlichen Seiten im Vordergrund.de_DE
dc.publisherGerman UPA e.V.de_DE
dc.relation.ispartofTagungsband UP11de_DE
dc.relation.ispartofseriesUsability Professionalsde_DE
dc.subjectThemenbühnede_DE
dc.subjectEye Trackingde_DE
dc.subjectUsability-Studiede_DE
dc.subjectUser Experiencede_DE
dc.subjectUsefulnessde_DE
dc.titleThemenbühnen im Internet aus Usability-Sicht –de_DE
dc.typeotherde_DE
dc.pubPlaceStuttgartde_DE
mci.document.qualitydigidocde_DE
mci.reference.pages134-141de_DE
mci.conference.sessiontitleWebseiten Best Practicesde_DE


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record