Show simple item record

dc.contributor.authorPlate, Carolinde_DE
dc.contributor.authorJameson, Anthonyde_DE
dc.contributor.editorBosenick, Timde_DE
dc.contributor.editorHassenzahl, Marcde_DE
dc.contributor.editorPeissner, Matthiasde_DE
dc.contributor.editorMüller-Prove, Matthiasde_DE
dc.date.accessioned2017-11-18T00:42:10Z
dc.date.available2017-11-18T00:42:10Z
dc.date.issued2006
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/6010
dc.description.abstractIn diesem Beitrag werden die Herausforderungen bei der Konzeption der iterativen und summativen Evaluation des ubiquitären Einkaufsassistenten Specter dargestellt. Das Ziel der Untersuchung war es, Erfahrungen der Benutzer mit kontext-abhängiger Unterstützung zu sammeln, die auf Abstraktionen von einem künstlich erweiterten Gedächtnis basieren. Die angebotenen Funktionen wurden von den Benutzern als hilfreiche Ergänzung angenommen.de_DE
dc.publisherFraunhofer Verlagde_DE
dc.relation.ispartofTagungsband UP06de_DE
dc.relation.ispartofseriesUsability Professionalsde_DE
dc.subjectUbiquitous computingde_DE
dc.subjectrecommendationde_DE
dc.subjectaugmented memoryde_DE
dc.subjectmobile Assistantde_DE
dc.titleEvaluation eines Gedächtnis-unterstützenden Einkaufsassistenten in ubiquitärer Umgebungde_DE
dc.typeotherde_DE
dc.pubPlaceStuttgartde_DE
mci.document.qualitydigidocde_DE
mci.reference.pages50-51de_DE
mci.conference.sessiontitleFallstudien II – Mobile Anwendungende_DE


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record