Show simple item record

dc.contributor.authorChojecki, Paulde_DE
dc.contributor.authorLeiner, Ulrichde_DE
dc.contributor.authorPrzewozny, Davidde_DE
dc.contributor.editorBrau, Henningde_DE
dc.contributor.editorDiefenbach, Sarahde_DE
dc.contributor.editorGöring, Katharinade_DE
dc.contributor.editorPeissner, Matthiasde_DE
dc.contributor.editorPetrovic, Kostanijade_DE
dc.date.accessioned2017-11-18T00:44:22Z
dc.date.available2017-11-18T00:44:22Z
dc.date.issued2010
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/6073
dc.description.abstractWeltweit werden in Bibliotheken und Archiven einzigartige Werke, u.a. alte Bücher und Handschriften aufbewahrt und vor dem Verfall geschützt. Diese notwendige Verwahrung ist zugleich auch ein „Wegsperren“ der kostbaren Kulturgüter vor dem Publikum, egal ob Laie oder Experte. Von Zeit zu Zeit werden diese Schätze unserer Geschichte in Ausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dennoch sind auch dann die Möglichkeiten der Präsentation als auch der Interaktion mit solchen Ausstellungsstücken sehr begrenzt. Der Nutzer/Besucher sieht meist nur zwei Seiten eines aufgeschlagen Buchs, welches in einer Vitrine gesichert ist und darf selbstredend nicht blättern. In Zusammenarbeit mit dem Digitalisierungszentrum der Bayerischen Staatsbibliothek und der Firma Microbox haben wir eine Lösung erarbeitet, welche diese Einschränkungen obsolet macht. Den BSB-Explorer, eine Installation, welche dem Nutzer eine berührungslose, gestenbasierte Interaktion mit einem digitalen 3D-Modell des Originals ermöglicht. Hierfür mussten mehrere technische als auch konzeptionelle Hürden überwunden werden. Passende Gesten wurden durch Nutzerstudien und Expertenevaluierungen gefunden. Die kamerabasierte Erkennungssoftware wurde um diese Gesten erweitert und für den Praxiseinsatz robust gemacht. In diesem Artikel stellen wir den Arbeitsablauf, aufgetretene Probleme und unsere Lösungen vor.de_DE
dc.publisherFraunhofer Verlagde_DE
dc.relation.ispartofTagungsband UP10de_DE
dc.relation.ispartofseriesUsability Professionalsde_DE
dc.subjectberührungslose Interaktionde_DE
dc.subjectUser Centered Designde_DE
dc.subjectdigitale Bibliothekde_DE
dc.titleNeue Interaktion für alte Medien: Gestenbasierte, berührungslose Interaktion mit digitalisierten Büchernde_DE
dc.typeotherde_DE
dc.pubPlaceStuttgartde_DE
mci.document.qualitydigidocde_DE
mci.reference.pages33-38de_DE
mci.conference.sessiontitleInteraktionde_DE


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record