Show simple item record

dc.contributor.authorWagner, Clausde_DE
dc.contributor.authorLotterbach, Silkede_DE
dc.contributor.authorMarek, Michaelde_DE
dc.contributor.editorBrau, Henningde_DE
dc.contributor.editorDiefenbach, Sarahde_DE
dc.contributor.editorGöring, Katharinade_DE
dc.contributor.editorPeissner, Matthiasde_DE
dc.contributor.editorPetrovic, Kostanijade_DE
dc.date.accessioned2017-11-18T00:44:29Z
dc.date.available2017-11-18T00:44:29Z
dc.date.issued2010
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/6099
dc.description.abstractContent Usability bietet eine zusätzliche Methode und einen ergänzenden Untersuchungsbereich innerhalb der sich mit theoretischen und praktischen Aspekten der Gebrauchstauglichkeit auseinandersetzenden, allgemeinen Usability. Content Usability untersucht komplexe Produkte, Softwareanwendungen, Websites und erklärungsintensive Dienstleistungen. Sie befasst sich dabei in erster Linie mit der anwenderorientierten Sprachgestaltung, durch deutliche Formulierungen, klare Begriffe und verständliche Texte und in zweiter Linie mit den kommunikativen Aspekten von Form, Funktion und Interaktion.de_DE
dc.publisherFraunhofer Verlagde_DE
dc.relation.ispartofTagungsband UP10de_DE
dc.relation.ispartofseriesUsability Professionalsde_DE
dc.subjectUsabilityde_DE
dc.subjectTonalitätde_DE
dc.subjectTypographiede_DE
dc.subjectDidaktikde_DE
dc.subjectSemantikde_DE
dc.subjectSemiotikde_DE
dc.titleContent Usability: Vorstellung eines Kriterienkatalogs zur Überprüfung der Gebrauchstauglichkeit von Inhaltende_DE
dc.typeotherde_DE
dc.pubPlaceStuttgartde_DE
mci.document.qualitydigidocde_DE
mci.reference.pages123-128de_DE
mci.conference.sessiontitleKriterien und Prozessede_DE


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record