Show simple item record

dc.contributor.authorRiehl, Heinrich
dc.contributor.authorSchäfer, Wolfgang
dc.contributor.authorvan Treeck, Werner
dc.contributor.editorMaaß, Susannede_DE
dc.contributor.editorOberquelle, Horstde_DE
dc.date.accessioned2017-11-22T13:30:07Z
dc.date.available2017-11-22T13:30:07Z
dc.date.issued1989
dc.identifier.isbn3-519-02673-2en_US
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/6292
dc.description.abstractDV-Anwendungen haben zu berücksichtigen, daß Aufgaben nicht einfach vorgegeben und vollzogen, sondern in einem mehrstufigen und spannungsgeladenen Transformationsprozeß hergestellt werden. Daraus ergeben sich Anforderungen, denen mit einem Konzept der Selbstgestaltung auf Sachbearbeiter-Ebene Rechnung getragen werden kann. Erfahrungen mit diesem Konzept werden anhand zweier DV-Anwendungen in Kommunal Verwaltungen präsentiert.de_DE
dc.language.isodede_DE
dc.publisherB.G.Teubnerde_DE
dc.relation.ispartofSoftware-Ergonomie '89: Aufgabenorientierte Systemgestaltung und Funktionalitätde_DE
dc.titleAufgabenkrltische Anwendungsentwicklung durch den Sachbearbeiter - Fallbeispiele aus einem HdA-Projektde_DE
dc.typetalkde_DE
dc.pubPlaceStuttgartde_DE
mci.document.qualityscanocrde_DE
mci.reference.pages365-376de_DE
mci.conference.sessiontitle7.Aufgabenbereich Büroarbeitde_DE


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record