Show simple item record

dc.contributor.authorBeck, Hal
dc.contributor.editorBalzert, Helmutde_DE
dc.date.accessioned2017-11-22T13:33:23Z
dc.date.available2017-11-22T13:33:23Z
dc.date.issued1983
dc.identifier.isbn3-519-02433-0en_US
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/6452
dc.description.abstractEine wichtige Ursache fuer Unzufriedenheit und Angst vor Bildschirmarbeitsplaetzen ist die Undurchschaubarkeit der Systeme und insbesondere der Software fuer die Benutzer. Demgeqenueber loest ein System, welches durchschaubar ist, welches es waenrend der Arbeit erlaubt vom zu bearbeitenden Feld zur zugehoerigen "Programmierung" zu springen, eine Reihe von erqonomischen Problemen. Dies gilt insbesondere fuer die Erlernbarkeit, Selbsterklaerungsfaehigkeit und Kontrollierbarkeit. Ein solches System mit fuer Benutzer und Maschine Sleichermassen verstaendlicher Proararamieruncj wird hier vorgeschlagen, es Programmierung erfolgt zunaechst felderweise mit einfachen Tests und Aktionen. Die Felder werden zu "intelligenten" Formularen, aehnlich den Spread-Sheet-Kalkulatoren zusammenoefasst. Diese v/erden ihrerseits zu einem Baum, der die gesamte Anweisung umfasst, oebuendelt. Sowohl die Daten, wie das "Programm", v/erden in einer Datenbank gespeichert um Aenderunaen leicht durchfuehren zu koennen und um fuer Benutzer und "Programmierer" getrennt Zugriffsrechte vergeben zu koennen. Dies erhoeht die Verlaesslichkeit des Systems.de_DE
dc.language.isodede_DE
dc.publisherB.G.Teubnerde_DE
dc.relation.ispartofSoftware-Ergonomiede_DE
dc.titleERGONOMISCH GUTE SOFTWARE DURCH DATENBANK ORIENTIERTEN ANWENDÜNGSGENERATQRde_DE
dc.typetalkde_DE
dc.pubPlaceStuttgartde_DE
mci.document.qualityscanocrde_DE
mci.reference.pages183-195de_DE
mci.conference.sessiontitleWerkzeuge zur Realisierung von Ergonomie-Konzepten Ide_DE


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record