Show simple item record

dc.contributor.authorSchulte, Frank P.de_DE
dc.contributor.authorThieme, Anjade_DE
dc.contributor.authorOste, Jennade_DE
dc.contributor.editorWandke, Hartmutde_DE
dc.contributor.editorKain, Saskiade_DE
dc.contributor.editorStruve, Doreende_DE
dc.date.accessioned2017-11-22T14:36:39Z
dc.date.available2017-11-22T14:36:39Z
dc.date.issued2009
dc.identifier.isbn978-3-486-59222-1
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/6710
dc.description.abstractKataloge sind wichtige Transaktionsmittel und werden verstärkt im WWW eingesetzt. Selten werden dabei die verfügbaren interaktiven und dynamischen Gestaltungsmöglichkeiten genutzt. In einer experimentellen explorativen Online-Untersuchung werden drei innovative Online-Kataloge (Pageflip, Fisheye, Karussell) dem klassischen Online-Katalog gegenübergestellt. 193 Teilnehmer absolvierten unterschiedliche Suchaufgaben in jeweils einem der Kataloge. Danach wurde registriert, an wie viele Produkte sie sich erinnern konnten sowie der Katalog hinsichtlich seiner hedonischen und pragmatischen Qualität eingeschätzt. Die Ergebnisse zeigen, dass die innovativen Online-Kataloge der klassischen Online-Katalogform in ihren Möglichkeiten, die in ihnen enthaltenen Informationen zu transportieren und in ihrer pragmatischen Qualität nicht oder kaum nachstehen, aber - im Besonderen der Pageflip - als deutlich hedonischer eingeschätzt werden.de_DE
dc.language.isodeen_US
dc.publisherOldenbourg Verlagde_DE
dc.relation.ispartofMensch & Computer 2009: Grenzenlos frei!?de_DE
dc.subjectinnovative Online-Katalogede_DE
dc.subjectOnline-Experimentde_DE
dc.subjectpragmatische Qualitätde_DE
dc.subjecthedonische Qualitätde_DE
dc.subjectUser Experiencede_DE
dc.titleOnline blättern, dann kaufen? Zur Attraktivität von Online-Katalogende_DE
dc.typetalkde_DE
dc.pubPlaceMünchende_DE
mci.document.qualitydigidocen_US
mci.reference.pages333-342de_DE
mci.conference.sessiontitleUser Experience und Attraktivitätde_DE


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record