Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorHeilig, Mathiasde_DE
dc.contributor.authorDemarmels, Mischade_DE
dc.contributor.authorAllmendinger, Katrinde_DE
dc.contributor.authorGerken, Jensde_DE
dc.contributor.authorReiterer, Haraldde_DE
dc.contributor.editorZiegler, Jürgende_DE
dc.contributor.editorSchmidt, Albrechtde_DE
dc.date.accessioned2017-11-22T14:44:20Z
dc.date.available2017-11-22T14:44:20Z
dc.date.issued2010
dc.identifier.isbn978-3-486-70408-2
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/7103
dc.description.abstractSoziale Aktivitäten sind während eines Rechercheprozesses von essentieller Bedeutung, werden jedoch bisher in aktuellen digitalen Recherchesystemen nur unzureichend berücksichtigt. Social, Tangible und Surface Computing bieten erste Ansätze zur Lösung des Problems. Darauf aufbauend stellt dieser Beitrag drei verschiedene Benutzerschnittstellen für die Aktivität des gemeinsamen Filterns und Explorierens vor. Dabei wurden die Benutzerschnittstellen bewusst mit unterschiedlichen Interaktionstechniken umgesetzt, von sehr realitätsbasiert über rein virtuell bis hin zu einem eher klassischen Ansatz. Weiterhin werden Ergebnisse einer Evaluationsstudie vorgestellt, in der insbesondere die Auswirkungen der verschiedenen Ansätze auf das kollaborative Arbeiten untersucht wurden.de_DE
dc.language.isodeen_US
dc.publisherOldenbourg Verlagde_DE
dc.relation.ispartofMensch & Computer 2010: Interaktive Kulturende_DE
dc.titleFördern realitätsbasierte UIs kollaborative Rechercheaktivitäten?de_DE
dc.typetalkde_DE
dc.pubPlaceMünchende_DE
mci.document.qualitydigidocen_US
mci.reference.pages311-320de_DE
mci.conference.sessiontitleBe-Greifende_DE


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Zur Kurzanzeige