Show simple item record

dc.contributor.authorHagenmeyer, Lorenzde_DE
dc.contributor.authorBraun, Martinde_DE
dc.contributor.authorHaselberger, Frankde_DE
dc.contributor.editorSzwillus, Gerdde_DE
dc.contributor.editorZiegler, Jürgende_DE
dc.date.accessioned2017-11-22T14:48:04Z
dc.date.available2017-11-22T14:48:04Z
dc.date.issued2003
dc.identifier.isbn3-519-00441-0
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/7285
dc.description.abstractZiel der Arbeit ist die Entwicklung eines Mixed-Mock-Up-Simulators sowie der Nachweis, dass eine solche Vorrichtung die realitätsnahe Simulation eines Arbeitssystems unter Einbeziehung des Menschen mit seiner Wahrnehmung, seinen Reaktionen und Handlungsweisen ermöglicht. Es wird eine Einführung in Inhalte der Arbeitsforschung sowie ein Überblick über VR-Technologien gegeben. Daraufhin wird die Entwicklung eines Versuchsaufbaus mit Mixed-Mock-Up-Ansatz am Beispiel eines Hallenkranes vorgestellt. Schließlich werden die Ergebnisse einer auf diesem Versuchsstand durchgeführten Untersuchung vorgestellt und diskutiert. Es wird aufgezeigt, wie der Mensch mit seiner Wahrnehmung und seinen Reaktionen bzw. Handlungsweisen in eine rechnergestützte Simulation eines Arbeitssystems eingebunden werden kann.de_DE
dc.language.isode
dc.publisherB. G. Teubnerde_DE
dc.relation.ispartofMensch & Computer 2003: Interaktion in Bewegungde_DE
dc.titleEntwicklung eines Mixed-Mock-Up Simulators für arbeitswissenschaftliche Untersuchungende_DE
dc.typetalkde_DE
dc.pubPlaceStuttgartde_DE
mci.document.qualitydigidocen_US
mci.reference.pages145-154
mci.conference.sessiontitleInteraktionsumgebungende_DE


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record