Textdokument

Voice Control um jeden Preis? Theoretische und praktische Grundlagen für erfolgreiche Sprachsteuerungs-Angebote aus User Experience-Sicht

Lade...
Vorschaubild
Volltext URI
Dokumententyp
Text
Datum
2013
Zeitschriftentitel
ISSN der Zeitschrift
Bandtitel
Quelle
Tagungsband UP13
Spezielle Designanforderungen
Verlag
German UPA e.V.
Zusammenfassung
Als Technologie ist Sprachsteuerung seit SIRI fast schon zur Gewohnheit geworden. Doch nur weil etwas technisch machbar ist, heißt es noch nicht, dass es auch „sinnvoll“ ist. Eine zentrale Grundvoraussetzung ist die Passung von Usecase und Technologie (Sprachsteuerung). Zudem soll der Nutzer die Anwendung intuitiv in der intendierten Weise bedienen können (und wollen). Dies verlangt bei der Umsetzung die besondere Berücksichtigung von Nutzungssituation und Nutzungskontext sowie adäquater Prinzipien der Interface-Gestaltung. Ziel unseres Projektes war es demzufolge, sowohl theoretische als auch praktische Grundlagen für ein erfolgreiches Voice Control-Angebot zu erarbeiten. Dabei werden u.a. folgende Fragen beleuchtet: Welche inhaltlichen Konzepte eignen sich eigentlich für den Einsatz von Sprachsteuerung? Wann schafft Voice einen Mehrwert gegenüber Touch? Welche Anforderungen stellt das Medium Sprache an IA und UI-Design?
Beschreibung
Schuster, Sandra (2013): Voice Control um jeden Preis? Theoretische und praktische Grundlagen für erfolgreiche Sprachsteuerungs-Angebote aus User Experience-Sicht. Tagungsband UP13. Stuttgart: German UPA e.V.. pp. 226-231. Spezielle Designanforderungen
Zitierform
DOI
Tags